klybeckplus – Ein Stadtquartier entsteht

Sofort-Projekt einreichen

«Sofort-Projekte» können laufend vorgeschlagen und mit dem Klybeckplatz-Team auf dem Platz besprochen werden.

 

Hat meine Projektidee eine Chance?

Wir suchen Platzmacher:innen, die mit ihren Projekten, Ideen, Formaten und Vorhaben den Klybeckplatz gestalten, nutzen und öffentlich bespielen möchten. Auf dem Klybeckplatz wollen wir ausprobieren, was ein Platz kann. Was funktioniert wie mit wem und wann? Und was funktioniert nicht?

Kriterien für eine Förderung sind neben der Durchführbarkeit und der breiten Nutzungsqualität auch die integrative Kraft, die Wirkung für Quartier und Stadt, das Engagement und die Experimentierfreude sowie die Weiterverwertung und die Glaubwürdigkeit.

Das Förderbudget wird je nach Aufwand, Grösse oder Dringlichkeit eines Projekts vergeben. Die maximale Förderung für ein «Sofort-Projekt» liegt bei CHF 1'000. Voraussetzung dafür ist, dass das Projekt nicht gewinnorientiert, im Zeitraum umsetzbar und mit den Gegebenheiten vor Ort vereinbar ist. Die Idee soll von den Platzmacher:innen selbstständig umgesetzt und betreut werden. Das Vorhaben ist für alle öffentlich zugänglich.

 

Wie lange kann ich mein Projekt zeigen?

Wir freuen uns sowohl über kleine Experimente, die einen Tag dauern, als auch über Projekte, die über mehrere Monate zu sehen oder zu erleben sind.

 

Finden noch weitere Eingaberunden statt?

Von September 2021 bis Dezember 2022 steht ein Förderbudget von CHF 80'000 und Projekt-Know-how zur Verfügung. Zwischen September 2021 und Mai 2022 fanden vier Projekteingaberunden statt. Von den 29 eingereichten “Gross”-Projekten wurden 14 vom Projektrat ausgewählt. Da das Klybeckplatz-Projekt voraussichtlich noch bis Ende 2022 dauert, sind keine solchen Eingaberunden mehr geplant. «Sofort-Projekte» können laufend eingereicht werden. Einige wurden bereits umgesetzt, schau dazu doch mal auf unserer Projektseite vorbei. 

Falls du Fragen hast, kannst du gerne unseren Platzwart kontaktieren.